Polizeidirektion Hannover

POL-H: Ein Leichtverletzter nach Verkehrsunfall mit Stadtbahn

Hannover (ots) - Am Freitagmittag, 17.11.2017, gegen 12:45 Uhr, ist ein Lieferwagen an der Kattenbrookstrift (Bemerode) mit einer Stadtbahn zusammengestoßen. Dabei hat der Lastwagenfahrer leichte Verletzungen erlitten.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der 31-Jährige mit einem Ford Transit auf der Linksabbiegerspur vor einer roten Ampel an der Kattenbrookstrift gestanden, um auf ein großes Firmengelände zu fahren. Aufgrund der tief stehenden Sonne hatte der Paketfahrer nach eigener Aussage den Eindruck, dass die Ampel für ihn auf Grünlicht umgesprungen war und fuhr daraufhin bei Rot über die Gleisanlage.

Hier kollidierte er mit der herannahenden Stadtbahn der Linie 6 in Richtung Nordhafen, deren 47 Jahre alte Fahrerin keine Chance mehr hatte zu reagieren.

Bei dem anschließenden Zusammenstoß erlitt der Paketbote leichte Verletzungen - ein Rettungswagen brachte ihn zur vorsorglichen Untersuchung in eine Klinik.

Die Gleisanlage war aufgrund von Bergungsarbeiten in beide Richtungen bis etwa 15:00 Uhr voll gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 200 000. /pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: