Polizeidirektion Hannover

POL-H: Fußgängerin läuft in Fahrrad und verletzt sich schwer

Hannover (ots) - Am Donnerstag, 21.09.2017, gegen 14:50 Uhr, ist es an der Hildesheimer Straße (Südstadt) zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer (24 Jahre) und einer Fußgängerin (64 Jahre) gekommen. Die Dame hat sich hierbei schwere, der Radler leichte Verletzungen zugezogen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 24-Jährige heute Nachmittag mit seinem Herrensportrad ordnungsgemäß auf dem linken Radweg der Hildesheimer Straße, aus Richtung Aegidientorplatz kommend, in Richtung Höltystraße unterwegs gewesen. Zeitgleich stieg die 64-Jährige aus ihrem geparkten Pkw, beabsichtigte den angrenzenden Radweg in Richtung Hildesheimer Straße (Höhe Hausnummer 11) zu überqueren und übersah dabei offensichtlich den aus ihrer Sicht von links kommenden Radfahrer. Bei der anschließenden Kollision stürzten beide. Während sich der Biker nur leicht verletzte, musste die Fußgängerin schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert und stationär aufgenommen werden. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: