Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

26.04.2017 – 19:31

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Laatzen: Mann bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Hannover (ots)

Am Mittwochnachmittag, 26.04.2017, gegen 17:15 Uhr, ist ein 54-Jähriger mit seinem VW Golf auf der Kreuzung Hildesheimer Straße/Münchener Straße/Neue Straße mit einer Straßenbahn kollidiert und dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden. Er kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Fahrer mit seinem Kfz auf der Hildesheimer Straße, aus Richtung Kronsbergstraße kommend, in Richtung Hannover unterwegs gewesen. An der Kreuzung Hildesheimer Straße/Münchener Straße/Neue Straße bog der 54-Jährige mit seinem VW Golf nach links ab. Dabei übersah er die in Richtung Hannover fahrende Straßenbahn der Linie 1, sodass es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer in seinem Pkw eingeklemmt. Alarmierte Rettungskräfte konnten ihn aus seinem Fahrzeug befreien und mit leichten Verletzungen in eine Klinik bringen. Die 29-jährige Fahrerin und die Insassen der Straßenbahn blieben unverletzt.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen musste die Unfallstelle beidseitig voll gesperrt werden. Es kam aufgrund des Messerückreiseverkehrs zu erheblichen Beeinträchtigungen. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 10 000 Euro. /has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung