Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

07.03.2017 – 16:05

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Radfahrer von PKW erfasst und lebensgefährlich verletzt

Hannover (ots)

Am Dienstag, 07.03.2017, gegen 13:45 Uhr, ist ein zwölfjähriger Radfahrer an der Schierholzstraße (Groß-Buchholz) von einem Smart erfasst worden. Der Junge hat sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen und schwebt in Lebensgefahr.

Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 67-Jährige mit ihrem Smart auf der Schierholzstraße, vom Kanal kommend, in Richtung der Straße Osterfelddamm unterwegs gewesen. So auch der zwölfjährige Biker, der den Radweg der Schierholzstraße genutzt hatte. In Höhe der Einmündung Milanstraße fuhr der Junge dann offensichtlich mit seinem Rad auf die Fahrbahn und es kam zur Kollision mit dem Auto. Hierbei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu. Ein Rettungswagen transportierte ihn in eine Klinik, es besteht Lebensgefahr. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, verbunden mit der Bitte, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 zu melden. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell