Polizeidirektion Hannover

POL-H: Uetze: Fünf Verletzte bei Unfall auf der Bundesstraße (B) 188

Hannover (ots) - Samstagabend gegen 18.00 Uhr sind auf der B 188 bei einem Auffahrunfall zwischen einem Ford Mondeo und einem BMW fünf Personen verletzt worden, davon eine 16-Jährige schwer.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren sowohl der BMW einer 23-Jährigen -in ihrem Wagen befand sich noch ein 30-jähriger Beifahrer- sowie der dahinter fahrende Ford eines 18-Jährigen (Beifahrer 18, Mitfahrerin: 16 Jahre alt) auf der B 188, aus Uetze kommend in Richtung Burgdorf unterwegs gewesen.

Kurz vor dem Irenensee verlangsamte die 23-Jährige ihren Wagen, offenbar um nach links in einen Feldweg abzubiegen.

Dieses erkannte der Fordfahrer augenscheinlich zu spät und fuhr auf den BMW auf.

Die 16-jährige Mitfahrerin des Ford erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Alle anderen Insassen der beiden Fahrzeuge erlitten leichte Verletzungen und wurden zur Behandlung ebenfalls in Krankenhäuser transportiert.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 16 500 Euro. Die B 188 war bis etwa 20:20 Uhr in Höhe der Unfallstelle voll gesperrt. Es kam zu geringfügigen Behinderungen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: