Polizeidirektion Hannover

POL-H: Stöcken: Fünf Leichtverletzte bei Zimmerbrand

Hannover (ots) - Gestern Mittag, 19.06.2016, ist eine Matratze in einem Kinderzimmer einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Weizenfeldstraße in Brand geraten. Die Polizei geht von einer fahrlässigen Verursachung durch ein Kind aus.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten die drei Kinder (einjähriges Mädchen und zwei fünf Jahre alte Jungs) gegen 11:50 Uhr die 26 Jahre alte Mutter und einen weiteren Verwandten (23 Jahre alt) über ein Feuer in dem Kinderzimmer informiert - sie alarmierten die Rettungskräfte. Noch bevor diese am Einsatzort eingetroffen waren, hatten bereits alle Personen die Wohnung im zweiten Obergeschoss verlassen. Dabei zogen sie sich leichte Rauchgasvergiftungen zu und wurden zur ambulanten Behandlung mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert. Heute haben Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes das Kinderzimmer untersucht und gehen von einem fahrlässigen Verschulden eines der beiden Fünfjährigen aus. Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf 5 000 Euro - Gebäudeschaden entstand nicht. /now, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: