Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

12.04.2015 – 13:54

Polizeidirektion Hannover

POL-H: 69-Jähriger bei Treppensturz lebensgefährlich verletzt

Hannover (ots)

Freitag, gegen 23:40 Uhr, ist ein 47-Jähriger auf einem Treppenabgang im Hauptbahnhof am Ernst-August-Platz (Mitte) ins Stolpern geraten und hat dabei einen 69-Jährigen mitgerissen. Während sich der 47-Jährige schwere Verletzungen zuzog, hat der 69-Jährige lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Nach bisherigen Ermittlungen war der 47-Jährige auf dem Treppenabgang des Gleis 1+2 unterwegs gewesen. Zeugenaussagen zufolge geriet er ins Stolpern und fiel auf den 69-Jährigen, der die Treppe ebenfalls gerade nach unten ging. Im weiteren Verlauf stürzten beide Männer die Stufen hinunter. Während der 47-Jährige - er war stark alkoholisiert - schwere Kopfverletzungen erlitt, zog sich der 69-Jährige lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Rettungswagen brachten die Verletzten zur stationären Behandlung in Krankenhäuser. Der Zustand des 69-Jährigen ist nach einer Notoperation weiterhin kritisch. /mi

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover