Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

07.04.2015 – 14:21

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Groß-Buchholz: 56-Jähriger bei Wohnungsbrand schwer verletzt - Brandursache geklärt

Hannover (ots)

Am vergangenem Donnerstag, 02.04.2015, gegen 11:10 Uhr, ist es zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Behringweg gekommen. Der 56-jährige Mieter hat dabei schwere Verletzungen erlitten. Die Polizei geht von einer fahrlässigen Verursachung aus.

Eine 44-Jährige hatte Rauch aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus einem Fenster. Die Brandbekämpfer brachen die Wohnungstür auf und retteten den 56-Jährigen bewusstlos aus der Einzimmerwohnung. Darüber hinaus löschten sie das Feuer und verhinderten das Übergreifen der Flammen auf eine andere Wohnung. Der Mieter erlitt eine Rauchgasvergiftung sowie Brandverletzungen - ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt nach polizeilicher Schätzung etwa 25.000 Euro (wir haben berichtet). Die Experten des Zentralen Kriminaldienstes ermitteln wegen Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. /mi, st, gel

Ursprungsmeldung vom 02.04.2015: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2989092/pol-h-gro-buchholz-56-j-hriger-bei-wohnungsbrand-schwer-verletzt

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Savas Gel
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell