Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

14.01.2015 – 10:42

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Geisterfahrt auf der Bundesstraße (B) 6 endet ohne Verletzte

Hannover (ots)

Geisterfahrt auf der Bundesstraße (B) 6 endet ohne Verletzte

Nach dem Eingang mehrerer Hinweise von Verkehrsteilnehmern, haben Funkstreifenwagenbesatzungen des Polizeikommissariats Neustadt am Dienstagabend einen Geisterfahrer auf der B 6 in Berenbostel, gestoppt. Der 80-Jährige ist mit seinem Opel in falscher Richtung unterwegs gewesen.

Mehrere Autofahrer, die gestern Abend, gegen 20:00 Uhr, auf der B 6 in Richtung Nienburg gefahren waren, hatten über Notruf einen Geisterfahrer gemeldet. Die Mitteiler sprachen bei den Örtlichkeiten unter anderem von: "Zwischen Bordenau und Neustadt", "zwischen den Abfahrten Himmelreich und Eilvese" und "Höhe Abfahrt Leinstraße". Wenig später konnten die alarmierten Beamten aus Neustadt den 80-jährigen Opelfahrer kurz vor der Abzweigung Molkereistraße (Berenbostel) anhalten - der Senior war mit seinem Wagen auf der B 6, mit zweispuriger Fahrtrichtung Nienburg, in Richtung Hannover unterwegs. Ersten Informationen zufolge hatte sich der 80-Jährige, der von Hannover nach Hemmingen wollte, auf der B 6 "verfahren" und dann seinen PKW kurzerhand gewendet. Auf seiner zirka 15 Kilometer langen Geisterfahrt war es bisherigen Erkenntnissen zufolge zu diversen gefährlichen Verkehrssituationen und zum seitlichen Touchieren eines Transporters sowie zur Beschädigung der Mittelschutzplanke gekommen. Die Beamten stellten den Führerschein des 80-Jährigen sicher und leiteten gegen ihn ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. /st, pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover