Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

25.08.2014 – 14:23

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Europaweite Geschwindigkeitskontrollen - zahlreiche Verstöße in Niedersachsen

Hannover (ots)

Zwischen dem 18. und 24.08.2014 hat die Polizei Niedersachsen erneut landesweite Kontrollen mit dem Schwerpunkt Geschwindigkeit durchgeführt. Die Bilanz: Mehr als 113 000 kontrollierte Fahrzeuge und zahlreiche Verstöße.

Nach wie vor zählt überhöhte Geschwindigkeit zu den häufigsten Ursachen für schwere Verkehrsunfälle mit Verletzten und Getöteten. Laut Statistischem Bundesamt ereigneten sich 2013 bundesweit 291 037 Unfälle bei denen Personen verletzt wurden - darunter 64 045 Schwerverletzte und 3 338 Getötete. Bei 49 274 Unfällen wurde nicht angepasste Geschwindigkeit als Ursache festgestellt.

Zwischen Montag und Sonntag kontrollierten 874 niedersächsische Polizeibeamte insgesamt 113 666 Fahrzeuge - 107 693 PKW, 4 875 LKW, 222 Busse und 876 Motorräder. Dabei gingen ihnen 6 218 Fahrer ins Netz, die zu schnell unterwegs waren. 2 264 von ihnen überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h und müssen sich in einem Bußgeldverfahren verantworten. 275 Verkehrsteilnehmer - darunter 260 PKW, 11 Motorräder und vier LKW - können darüber hinaus mit einem Fahrverbot von einem bis drei Monaten rechnen, da sie 40 km/h oder mehr zu schnell unterwegs waren.

Spitzenreiter war ein Autofahrer mit 218 km/h in einer Tempo 120-Zone im Bereich der Polizeidirektion (PD) Lüneburg. Bei Hessisch Oldendorf wurde ein Biker mit 213 km/h auf der Bundesstraße 83 gemessen - hier sind 100 km/h erlaubt. Im Stadtgebiet Salzgitter fuhr ein PKW-Fahrer in einem Tempo 70-Bereich 138 km/h.

Insgesamt 294 Verkehrsteilnehmer müssen sich wegen anderer Delikte - in erster Linie wegen Unterschreitung des Mindestabstandes (196 - davon 48 LKW), falschem oder verbotenem Überholen (60), Fahrens ohne Fahrerlaubnis (20) oder Fahren unter dem Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmitteln (18) verantworten.

Im Zuständigkeitsbereich der PD Hannover wurden am 19. und 20.08.2014 an insgesamt 24 Kontrollstellen 5 668 PKW-Fahrer, fünf Fahrer von LKW sowie vier Motorradfahrer überprüft. Bei 370 Fahrzeugführern stellten die Beamten Geschwindigkeitsverstöße fest (wir haben berichtet). /pu, mi

Den Link zur detaillierten Meldung für die PD Hannover finden Sie unter: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2812016/pol-h-laenderuebergreifende-verkehrskontrollen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover