Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

06.07.2014 – 09:56

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unbekannte überfällt 94-Jährige in Hausflur

Hannover (ots)

Am Freitag, 04.07.2014, gegen 17:15 Uhr, hat eine unbekannte Frau eine 94 Jahre alte Seniorin in einem Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Straße am Taubenfelde (Mitte) überfallen und versucht, deren Armbanduhr zu entreißen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte sich die Seniorin nach einem Einkauf mit ihrem Rollator auf den Heimweg gemacht. Im Bereich des Engelbosteler Damms sprach sie die spätere Täterin zunächst an und fragte, ob sie eine Haushaltshilfe benötigen würde. Die 94-Jährige verneinte und setzte ihren Heimweg fort. Nachdem sie an ihrer Wohnung in dem Mehrfamilienhaus angekommen war, stellte sie ihren Rollator im Hausflur ab und schloss die Eingangstür. In diesem Moment klopfte es an der Tür. Nachdem die alte Dame diese daraufhin geöffnet hatte, trat die Unbekannte - sie hatte sie offensichtlich bis zu dem Wohnhaus verfolgt - an sie heran und versuchte, ihr die Armbanduhr vom Handgelenk zu reißen. Aufgrund der Gegenwehr des Opfers gelang dies nicht und die Täterin flüchtete ohne Beute in Richtung Schloßwender Straße. Die Räuberin ist etwa 25 Jahre alt, zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß und schlank. Sie hatte kurze, blonde Haare und trug ein oranges Sommerkleid. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer 0511 109-2820 entgegen. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover