Polizeidirektion Hannover

POL-H: Stöcken: Vier Leichtverletzte bei Unfall mit Notarzteinsatzfahrzeug

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 09:30 Uhr, ist es an der Straße Am Leineufer (Bundesstraße (B) 6) zu einer Kollision zwischen einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und einem PKW gekommen, bei dem vier Personen leicht verletzt worden sind.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war das NEF im Rahmen einer Einsatzfahrt auf der B 6 in Richtung stadtauswärts unterwegs gewesen. An der Kreuzung Garbsener Landstraße/Jädekamp fuhr der 39-jährige Fahrer bei für ihn Rotlicht zeigender Ampel - mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn - in die Kreuzung ein. Hier kam es zur Kollision mit dem von links kommenden Mercedes eines 44 Jahre alten Mannes, der mit seinen Pkw die Garbsener Landstraße in Richtung Jädekamp befuhr. Sowohl alle drei Besatzungsmitglieder des NEF als auch der Fahrer des Mercedes erlitten leichte Verletzungen. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Schaden in Höhe von 7 500 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. /nay, hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: