Polizeidirektion Hannover

POL-H: Funkstreifenwagen gerät in Brand

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 06:30 Uhr, ist ein Funkstreifenwagen an der Haltenhoffstraße (Herrenhausen) in Brand geraten. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus.

Die Funkstreifenbesatzung des Polizeikommissariats Stöcken war mit einem VW Passat auf der Haltenhoffstraße stadteinwärts unterwegs gewesen. An der Einmündung zur Schaumburgstraße bemerkten die Beamten zunächst Rauchentwicklung im Bereich des Motors. Nachdem sie das Fahrzeug daraufhin am Fahrzeugrand abstellten und die Motorhaube öffneten schlugen ihnen Flammen entgegen. Die Polizisten versuchten vergeblich, diese mit einem Feuerlöscher zu ersticken und alarmierten die Feuerwehr. Der gesamte Motorraum des Passat brannte aus. Es entstand ein Schaden von etwa 10 000 Euro. Brandermittler haben den Wagen untersucht. Sie gehen von einem technischen Defekt als Brandursache aus. /hil,gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: