Polizeidirektion Hannover

POL-H: 53-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 22:35 Uhr, ist es auf der Bundesstraße (B) 217 an der Hamelner Chaussee zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Pkw gekommen, bei dem der Motorradfahrer schwer verletzt worden ist.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 41-jähriger Golf-Fahrer von der Hauptstraße nach links auf die B 217 in Richtung Ronnenberg einbiegen. Hierbei übersah er offenbar den 53-Jährigen mit seiner Yamaha, der auf der B 217 in Richtung Hannover unterwegs war. Der Motorradfahrer stieß nahezu ungebremst mit dem Golf zusammen. Dabei wurde der Biker zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den 53-Jährigen zur stationären Behandlung in eine Klinik. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die B 217 war während der Unfallaufnahme für zirka zwei Stunden voll gesperrt. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen. /pu,hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: