Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sattelzugmaschine durch Brand zerstört

Hannover (ots) - Heute, gegen 13:30 Uhr, ist das Führerhaus eines 55-jährigen LKW-Fahrers auf der Südfeldstraße (Völksen) in Brand geraten. Die Ursache ist derzeit unklar.

Der 55-Jährige war heute Mittag mit seinem LKW auf der Südfeldstraße (Kreisstraße 216) in Richtung Springe unterwegs gewesen. Zwischen den Ortschaften Völksen und Springe geriet der Motor der Sattelzugmaschine aus bislang unbekannter Ursache während der Fahrt in Brand. Die alarmierte Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Dieseltank und den mit technischem Düngergranulat beladenen Auflieger verhindern - die Sattelzugmaschine brannte vollständig aus, darüber hinaus wurde die Fahrbahndecke beschädigt. Beamte des Zentralen Kriminaldienstes stellten das Zugfahrzeug sicher, es wird in den nächsten Tag von Brandermittlern untersucht. Während der Löscharbeiten und der Bergung des LKW war die Südfeldstraße bis etwa 18:00 Uhr voll gesperrt. Den entstanden Gesamtschaden schätzt die Polizei auf zirka 70 000 Euro. /mi, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: