Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantomskizze! Quartett raubt Handy - Polizei sucht Zeugen

Hannover (ots) - Ein 24 Jahre alter Mann ist am Samstag, den 27.07.2013, um 04:05 Uhr, an der Straße Am Marstall (Mitte) beraubt worden. Die vier Täter haben den Mann geschlagen und sein Handy entwendet.

Der 24-Jährige hatte sich zum Feiern in einer Lokalität an der Scholvinstraße aufgehalten. Als er am frühen Morgen die Bar in Richtung des Parkplatzes an der Straße Am Marstall verließ, wurde er dort zunächst von einem Unbekannten angesprochen, der ihn fragte, ob er Drogen kaufen wolle. Als er diese Frage verneinte, wurde er von drei weiteren Männern umringt. Sie schubsten den jungen Mann und einer der Täter schlug ihm mit der Hand ins Gesicht. Nachdem die Gruppe sich daraufhin wieder von ihm entfernt hatte, bemerkte das Opfer das Fehlen seines IPhones. Einer der Tatverdächtigen wird nun mit Hilfe einer Phantomskizze gesucht: Er ist 24 bis 26 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß und von eher schmächtiger Statur. Er hat kurzes, schwarzes, drahtiges Haar und trug einen Dreitagebart. Auffällig ist, dass seine Augenbrauen in der Mitte fast zusammen gewachsen sind und er eine aknegeschädigte Gesichtshaut hat. Er trug eine Jeanshose und ein braunes Oberteil. Die drei weiteren Täter können nicht beschrieben werden. Zeugen wenden sich mit Hinweisen zur Tat oder den Gesuchten bitte an die Polizeiinspektion Mitte unter der Telefonnummer 0511 109-2820. / gl, he

Das Bild zur Meldung finden Sie zum Download unter

http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: