Polizeidirektion Hannover

POL-H: Polizei nimmt Diebespaar fest

Hannover (ots) - Polizei nimmt Diebespaar fest

Gestern Mittag, gegen 13:10 Uhr haben Beamte der Polizeiinspektion Süd ein Pärchen (34 und 36 Jahre alt) an der Peiner Straße (Mittelfeld) festgenommen. Das Duo steht im Verdacht mehrere Diebstähle begangen zu haben. Es wird heute einem Haftrichter vorgeführt.

Gegen 12:50 Uhr war ein Streifenwagenteam zur Peiner Straße (Wülfel) gerufen worden. Ein 73-Jähriger erwartete die alarmierten Beamten bereits. Der Senior war kurz zuvor auf dem Gehweg vor einem Textildiscounter zunächst von einer Frau (der später ermittelten 36-jährigen Tatverdächtigen) in ein Gespräch verwickelt worden. Sie fragte den Mann nach dem Weg zum Krankenhaus, bedrängte ihn dabei und versuchte seine Hand zu schütteln. Dabei fiel ihm ein Verband an ihrem Finger sowie ein in unmittelbarer Nähe zu ihr stehender Mann (der 34-jährige Beschuldigte) auf. Als die beiden schließlich wieder weggegangen waren - in Richtung Hoher Weg -, stellte der 73-Jährige fest, dass sich seine Geldbörse nicht mehr in der Gesäßtasche befand. Noch während die Polizisten mit der Befragung des Seniors beschäftigt waren, wurde das gesuchte Pärchen im Rahmen der Fahndung an der Peiner Straße (Döhren) nach einem versuchten Diebstahl von Kollegen vorläufig festgenommen. In diesem Fall hielt das tatverdächtige Pärchen an der Peiner Straße, Ecke Hoher Weg, einen Radler an, gab vor Geld wechseln zu wollen und war kurz davor Geld aus dem Portmonee des 78-Jährigen zu stehlen. Als die beiden einen Streifenwagen bemerkten, flüchteten sie in ein nahe gelegenes Restaurant. Ein Streifenwagenteam hatte die Situation bereits registriert und sprach daraufhin den zurückgebliebenen Radfahrer auf die vorausgegangene Situation an. Augenscheinlich blieb es hier bei einem versuchten "Geldwechseltrick" und der Senior im Besitz seines Geldes.

Nachdem die Beamten beobachten konnte, wie das Duo in ein nur wenige Meter entferntes Restaurant geflüchtet war, konnte mit Unterstützung eines weiteren Streifenwagenteams die 36-Jährige mit dem Verband an der Hand sowie ihr 34 Jahre alter Komplize (und Ehemann) vorläufig festgenommen werden. Das Paar steht auch im Verdacht, am zurückliegenden Samstagnachmittag (02.03.2013) einer 84-Jährigen an der Stadtbahnhaltestelle "Tiergartenstraße" (Kirchrode) mittels Geldwechseltrick 90 Euro aus deren Geldbeutel entwendet zu haben.

In ihren Vernehmungen wurden die Beschuldigten darüber hinaus mit weiteren fünf Diebstählen (darunter zwei Versuche) zwischen dem 28.01. und 15.02.2013 in den hannoverschen Stadtteilen Bemerode, Kirchrode, Badenstedt und Stöcken konfrontiert.

In all diesen Fällen legten die beiden dieselbe, trickreiche Masche an den Tag: Die 34-Jährige bat um Geld für ein Telefonat, sprach von einer Operation und hielt dabei immer wieder ihren verbundenen Finger vor das Gesicht. Das tatverdächtige Ehepaar räumte die Diebstähle ein. Es wird heute einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an. /st, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: