Polizeidirektion Hannover

POL-H: 69-jähriger Fahrradfahrer stirbt bei Frontalunfall mit PKW

Hannover (ots) - Heute Nachtmittag gegen 15:15 Uhr ist ein 69 Jahre alter Radfahrer beim Queren der Bönnigser Straße (Kreisstraße 229) zwischen Wennigsen und Lemmie mit dem PKW einer 40-Jährigen zusammengestoßen. Der Radfahrer ist noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlegen.

Nach ersten Erkenntnissen war der 69-Jährige mit seinem Fahrrad aus Wennigsen (Deister) kommend an der Bönnigser Straße unterwegs gewesen. Er befuhr den in Richtung Lemmie linksseitig der Fahrbahn gelegenen Radweg. Offensichtlich ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, querte er unvermittelt die Kreisstraße 229, um gegenüber in einem Wirtschaftsweg seine Fahrt fortzusetzen. Dabei wurde er von dem Seat Ibizia einer 40-Jährigen erfasst, die in gleicher Richtung fuhr wie zuvor der 69-Jährige. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Senior über den Wagen und mehrere Meter durch die Luft geschleudert bevor er auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Er zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die 40-jährige PKW-Fahrerin blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf zirka 5 000 Euro. Die Kreisstraße 229 blieb während der Unfallaufnahme für etwa eindreiviertel Stunden voll gesperrt. / gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: