Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Tötungsdelikt Andrea B. - Wer kennt diese Gegenstände?

Hannover (ots) - Die Polizei Hannover hat heute mit Tauchern und Suchhunden erneut den Grund des Maschsees großflächig abgesucht und dabei mehrere Kleidungsstücke aufgefunden und sichergestellt. Bereits bei der Suche am Mittwoch, 31.10.2012, haben Polizeitaucher mehrere Gegenstände gefunden, die möglicherweise im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt der 44-jährigen Andrea B. stehen. Die Mordkommission sucht dringend Zeugen, die Angaben zu den Gegenständen machen können!

Heute Morgen hatten Polizeitaucher und Hundeführer mit vier speziell ausgebildeten Suchhunden (Leichen- und Blutspürhunde) nochmals den Grund des Maschsees abgesucht. Der Einsatz endete gegen etwa 14:00 Uhr mit folgendem Ergebnis: Mehrere Kleidungsstücke wurden im Wasser aufgefunden und sichergestellt - deren mögliche Verbindung zum Tötungsdelikt wird untersucht.

Bei der Absuche am 31.10.2012 hatten Polizei- und Feuerwehrtaucher in der Nähe der aufgefundenen Leichenteile unter anderem drei Werkzeuge geborgen, die in Zusammenhang mit der getöteten 44-jährigen Andrea B. stehen könnten. Überprüfungen zu Vertriebswegen oder Herkunft der Gegenstände sind bislang negativ verlaufen. Im Einzelnen handelt es sich hierbei um:

   - einen etwa 30 Zentimeter langen Maurerhammer, der eine vier 
     Zentimeter breite, abgeflachte Spitze hat - auffällig dabei ein 
     gesplitterter Stiel und Nägel am Stielende zur Befestigung des 
     Hammerkopfes,
   - eine 80 Zentimeter lange Bügelsäge, deren Grundfarbe rot ist und
     die im Griffbereich über gelbe Anhaftungen verfügt,
   - einen Winkelschleifer der Marke "Alpha-Tools" (vertrieben von 
     Bauhaus) mit Diamant- Fliesenscheibe, auf dessen dunkelblauem 
     Gehäuse sich weiße Farbspritzer befinden. 

Die Mordkommission "Fackel" fragt:

Wer hat die abgebildeten Gegenstände schon einmal gesehen? Wer kann Angaben zu Personen machen, die solche Gegenstände im Besitz hatten? Wo sind möglicherweise solche Werkzeuge abhanden gekommen?

Personen, die Hinweise geben können, setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung. / gl, schie

Die Fotos der Werkzeuge finden Sie zum Download unter http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Bezug unsere Meldungen vom

31.10.2012: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2354760/pol-h-teile-eines-unbekannten-weiblichen-leichnams-im-maschsee-gefunden http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2354805/pol-h-nachtragsmeldung-zur-presseinformation-nr-2-des-heutigen-tages-teile-eines-unbekannten

01.11.2012: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2355232/pol-h-nachtragsmeldung-leiche-im-maschsee-identifiziert-polizei-veroeffentlicht-foto-von-andrea-b

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: