Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit zwei Phantombildern Unbekannte überfallen 23-Jährigen

Hannover (ots) - Vier unbekannte Täter haben am Freitag, 19.08.2011, gegen 19:00 Uhr einen 23 Jahre alten Mann an der Spannhagenstraße (List) überfallen und dessen Handy geraubt. Die Polizei veröffentlicht jetzt Phantombilder von zwei der Tatverdächtigen.

Das Opfer hatte an dem Abend an einem Kiosk an der Spannhagenstraße etwas gekauft, als es in Höhe der Einmündung zur Boiestraße einen flüchtigen Bekannten erblickte, der sich dort mit vier männlichen Begleitern aufhielt. Nach einem kurzen Gespräch entfernte sich der Bekannte und der 23-Jährige blieb mit den Unbekannten zurück. Plötzlich zogen zwei der Personen Messer, die beiden Komplizen Pfefferspraydosen, bedrohten damit den jungen Mann und forderten Geld. Anschließend hielten zwei der Räuber das Opfer fest und ein dritter Täter zog ihm das Handy aus der Hosentasche. Mit diesem flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung. Die beiden südländisch aussehenden Männer, nach denen die Polizei jetzt mit Phantombildern sucht, sind zwischen 40 und 50 Jahren alt, zirka 1,80 Meter groß, haben braune Augen und buschige Augenbrauen. Der erste Täter ist schlank, hat kurze dunkle, an den Seiten ergraute Haare. Er hat auffällige Tränensäcke unter den Augen, eine schmale, höckerige Nase und einen fehlenden Schneidezahn. Er trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Hose sowie ein pink-weißes Polo-Shirt der Marke "Ed Hardy". Sein Komplize hat schwarze, dünne, nach hinten gekämmte Haare und eine Knollennase. Auch er trug eine schwarze Jacke. Einer der beiden hatte ein silber-blaues Mountainbike ohne Schutzbleche dabei. Die beiden anderen, ebenfalls südländisch wirkenden Tatverdächtigen -nach ihnen wird nicht mit Phantombildern gefahndet- sind jünger und haben eine schlanke, sportliche Statur. Einer von beiden trug ein weißes Poloshirt der Marke "Lacoste", der andere eine schwarze Adidas Sportjacke sowie eine ebenfalls schwarze Sporthose mit weißen Seitenstreifen. Hinweise zu den mutmaßlichen Räubern nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109-2717 entgegen./ schie, ste

Die Phantombilder zur Meldung finden Sie zum Download unter http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: