Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

23.01.2011 – 17:02

Polizeidirektion Hannover

POL-H: 18-jähriger Tatverdächtiger nach Laubenbränden festgenommen

Hannover (ots)

Die Polizei hat gestern Morgen gegen 03:35 Uhr in einer Gartenkolonie an der Hermann-Bahlsen-Allee (Groß-Buchholz) einen 18-Jährigen wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung festgenommen. Zuvor war es dort zu Feuern an zwei Gartenlauben gekommen.

Die Rettungskräfte waren gegen 03:00 Uhr über den Brand in einer Gartenlaube in der Kolonie "Luftbad" in Kenntnis gesetzt worden. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr löschte das Feuer, durch das die Außenmauer, ein hölzerner Vorbau und das Dach der Laube beschädigt wurden. Noch während der Löscharbeiten nahmen die Rettungskräfte Feuerschein an einer weiteren Gartenlaube der angrenzenden Kolonie "Waldblick" wahr, diese musste ebenfalls durch die Feuerwehr gelöscht werden. Schaden an dieser Laube: Holzbaukonstruktion, Mauerwerk und Dach. In unmittelbarer Nähe zu der in der Kolonie "Waldblick" brennenden Laube fiel eintreffenden Polizisten ein vom Tatort weglaufender Mann auf, den sie nach kurzer Verfolgung einholen und vorläufig festnehmen konnten. Der Tatverdächtige - er hatte eine frische, blutende Wunde am Arm - gab in seiner Vernehmung an, mit den Bränden nichts zu tun zu haben, machte jedoch äußerst widersprüchliche Angaben. Der Mann ist polizeilich bislang noch nicht in Erscheinung getreten und wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass Brandstiftung Ursache für die Feuer ist und wird die Tatorte am Montag erneut aufsuchen. Gegen den 18-Jährigen wird jetzt wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung ermittelt./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover