Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

16.12.2010 – 13:37

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bundesautobahn (BAB) 2 - LKW durchbricht Mittelschutzplanke

Hannover (ots)

Ein LKW hat heute Morgen gegen 06:30 Uhr auf der BAB 2 in Richtung Berlin die Mittelschutzplanke durchbrochen und ist auf der Gegenfahrbahn mit einem BMW und danach mit dem Kleintransporter eines 31 Jahre alten Mannes kollidiert. Der 31-jährige und der BMW-Fahrer (ebenfalls 31 Jahre alt) haben sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 42-Jähriger heute Morgen mit seinem LKW mit Anhänger auf der mittleren Spur der BAB 2 in Richtung Dortmund unterwegs gewesen. In Höhe der Anschlussstelle Langenhagen verlor er offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Gespann und geriet ins Schleudern. Anschließend durchbrach der LKW die Mittelschutzplanke, touchierte auf der an dieser Stelle zweistreifigen Gegenfahrbahn - in Richtung Berlin - zunächst den BMW eines 31-Jährigen und prallte anschließend in das Führerhaus des Kleintransporters (Peugeot Boxer). Der 42-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der BMW-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen stationär in einer Klinik aufgenommen. Ebenso der Fahrer des Peugeot - ihn transportierte ein Rettungshubschrauber, Lebensgefahr kann zurzeit nicht ausgeschlossen werden. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, es entstand ein Sachschaden von rund 250 000 Euro. Die BAB 2 in Richtung Berlin ist momentan noch wegen Bergungsarbeiten gesperrt. / st, gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover