Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

10.11.2010 – 19:29

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Heitlingen - Unfall mit einer Schwerverletzten sorgt für zweistündige Vollsperrung der Kreisstraße (K) 318

Hannover (ots)

Heute ist es gegen 16:00 Uhr an der Resser Straße (Heitlingen) zu einem Unfall gekommen, in den drei Fahrzeuge (Hyundai, VW Sharan und Fiat Sprinter) involviert gewesen sind. Die 27-jährige Hyundai-Fahrerin hat sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 27-Jährige heute Nachmittag mit ihrem PKW Hyundai auf der K 318 - aus Richtung Langehangen kommend - in Richtung Resse unterwegs gewesen. In Höhe Haus Nummer 38 der Resser Straße wollte sie mit ihrem Auto nach links auf ein Grundstück abbiegen und hielt an, um den Gegenverkehr durchzulassen. Ein ihr nachfolgender VW Sharan erkannte die Situation offensichtlich zu spät, die 41 Jahre alte Fahrerin bremste ihren PKW ab und versuchte auszuweichen - vergeblich. Ihr Fahrzeug kollidierte mit dem Hyundai und geriet nach dem Aufprall in den Gegenverkehr. Hier stieß der Sharan mit dem Fiat Sprinter eines 50-Jährigen zusammen, dieser wiederum schleuderte nach dem Zusammenstoß in einen Straßengraben. Die Hyundai-Fahrerin wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Die Fahrerin des Sharan sowie ihr auf der Rückbank sitzender Sohn trugen augenscheinlich keine Verletzungen davon, beide kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Lenker des Fiat Sprinter wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf rund 15 000 Euro. Die K 318 blieb bis zirka 16:00 Uhr voll gesperrt. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell