Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

08.08.2010 – 14:02

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unbekannte überfallen Restaurantbesitzerin

Hannover (ots)

Heute gegen 00:15 Uhr haben zwei Unbekannte eine 50-jährige Restaurantbesitzerin auf dem Parkplatz ihres Lokals an der Straße An der Papenburg (Ricklingen) überfallen. Die Frau hatte sich soeben in ihren PKW gesetzt, als die Täter sie mit Reizgas attackierten und versuchten, ihre Handtasche zu entwenden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 50-Jährige hatte kurz nach Mitternacht ihr Restaurant verlassen und sich in ihren auf dem Parkplatz abgestellten PKW gesetzt, als die Unbekannten plötzlich an das Fahrzeug herantraten und die Tür aufrissen. Einer der Männer besprühte sie mit Reizgas, der andere versuchte an ihre auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche zu gelangen. Als das Opfer laut um Hilfe rief, flüchteten die Täter ohne Beute zu Fuß in Richtung Rosemeyerstraße. Eine eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Der erste Gesuchte ist etwa 18 bis 20 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, schlank und hat ein schmales Gesicht. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover und eine dunkelblaue Jeanshose. Sein Komplize ist etwa 20 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, von kräftigerer Statur als der erste Täter und hat ein rundliches Gesicht. Zur Tatzeit war er mit einem grauen Kapuzenpullover und dunklen Latschen oder Sandalen bekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0511 109-5555 beim Kriminaldauerdienst zu melden. / ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung