Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

13.06.2010 – 15:16

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Gartenlaube abgebrannt

Hannover (ots)

Ein Feuer hat Samstagnacht gegen 01:55 Uhr eine Gartenlaube an der Schulenburger Landstraße (Vinnhorst) vollständig zerstört. Die Brandursache ist ungeklärt - die Ermittler schließen eine Brandstiftung nicht aus. Die Polizei sucht Zeugen!

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 33-jährige Gartenlaubeneigentümer am Freitagabend vier Freunde zu einer Grillparty eingeladen. Einer der Gäste lud später weitere Bekannte zu der Feier ein und es erschienen kurze Zeit später noch acht Personen. Im Verlauf des Abends geriet der 33-Jährige mit einem seiner Bekannten in einen Streit und es gab eine kleine Rangelei. Nach dieser Auseinandersetzung verließ der Eigentümer sein Gartengrundstück, ging nach Hause, rief von dort einen seiner Freunde an und bat um Beendigung der Party. Kurze Zeit später brach das Feuer aus. Ein 33-jähriger Anwohner hatte die lichterloh in Flammen stehende Gartenlaube von seinem Haus entdeckt und umgehend die Rettungskräfte alarmiert. Die Gartenlaube wurde bei dem Brand vollständig zerstört - die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf ungefähr 10 000 Euro. Die Ermittlungen werden von den Brandspezialisten am Montag aufgenommen, die Brandursache ist noch ungeklärt. Die Polizei kann aufgrund der Umstände bei der Feier eine mögliche Brandstiftung jedoch nicht ausschließen. Zeugen, die Hinweise zum Ausbruch des Feuers oder möglichen Tätern geben können, setzten sich bitte unter der Telefonnummer 0511 109-5555 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung. / gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung