Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

05.05.2010 – 11:18

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Korrekturmeldung! Zeugenaufruf! 28-Jähriger nach Unfall in Lebensgefahr

Hannover (ots)

Gestern, gegen 18:10 Uhr, ist ein 28-Jähriger mit seinem Seat Ibiza aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn der Bundesstraße (B) 6 - bei Meyenfeld - abgekommen und gegen einen Baum geschleudert. Der Fahrer ist lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfall.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 28-Jährige mit seinem Seat Ibiza an der B6 in Richtung Hannover unterwegs gewesen. Kurz vor der Ortschaft Meyenfeld geriet er mit seinem Fahrzeug aus nicht geklärter Ursache nach rechts auf den Grünstreifen. Nach einer Gegenlenkbewegung verlor der Fahrer offensichtlich die Kontrolle über seinen Wagen, prallte gegen die Mittelschutzplanke und schleuderte anschließend gegen einen Baum auf der rechten Seite. Der 28-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Es entstand ein Schaden von ungefähr 9 000 Euro. Die B6 blieb für zirka eineinhalb Stunden in Richtung Hannover voll gesperrt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. / gar, gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Stefanie Garbe
Telefon: +49 511 109-1042
E-Mail: Stefanie.Garbe@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover