Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

26.01.2010 – 14:40

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unbekannter überfällt Drogeriemarkt

    Hannover (ots)

Heute, gegen 08:40 Uhr, hat ein Unbekannter einen Drogeriemarkt an der Voßstraße (List) überfallen. Der Täter hat eine 57-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht und zum Öffnen des Tresors gezwungen. Anschließend hat er die Frau gefesselt und ist unerkannt mit der Beute geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

    Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Unbekannte den Drogeriemarkt am Morgen zunächst unmaskiert betreten. Vor der allein anwesenden 57 Jahre alten Angestellten zog sich der Mann eine Wollmütze mit Sehschlitzen über das Gesicht, bedrohte die Frau mit einer Schusswaffe und zwang sie, den Tresor zu öffnen. Nachdem der Täter Geld entnommen hatte, fesselte er die Drogeriemitarbeiterin und schloss sie in einem Büroraum ein. Anschließend flüchtete der Räuber mit der Beute in unbekannte Richtung aus dem Geschäft. Der Gesuchte ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Er hat dunkle, kurze Haare, dunkle Augen und volle, dunkle Augenbrauen. Zur Tatzeit trug der Mann einen dunkelgrünen Parka, eine blaue Wollpudelmütze und Handschuhe. Wer kann Angaben zur Tat oder dem flüchtigen Täter machen? Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. / ste, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heiko Steiner
Telefon: 0511 -109 -1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover