Polizeidirektion Hannover

POL-H: Feuer auf Balkon fahrlässig verursacht Georgstraße
Mitte

    Hannover (ots) - Durch vermutlich fahrlässige Brandstiftung ist es gestern zwischen 14:15 Uhr und 14:50 Uhr zu einem Feuer auf einem Balkon eines Wohn- und Geschäftshauses in der Georgstraße gekommen.

    Ein aufmerksamer 44-jähriger Zeuge hatte Rauschschwaden, die von einem Balkon im fünften Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses an der Georgstraße kamen, bemerkt und mit einem weiteren 46-jährigen Helfer die Flammen mithilfe von Feuerlöschern gelöscht. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizisten kommt eine möglicherweise noch glimmende Zigarette als Brandursache in Betracht. Hierdurch gerieten die Balkonmöbel in Brand. Das Feuer beschädigte auch einen Holzfensterrahmen und die Gebäudefassade. Der Sachschaden wird auf etwa 5 000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen einen 57-jährigen Mieter.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: