Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bringdienstfahrerin bedroht Findstellenweg
Misburg

    Hannover (ots) - Bei der Aushändigung eines warmen Essens im Findstellenweg ist gestern Nachmittag gegen 15:30 Uhr eine 37 Jahre alte Auslieferungsfahrerin von einem 60-Jährigen bedroht worden.

    Die Frau, die als Aushilfe für einen Imbiss arbeitet, hatte den Auftrag ein Menü an den 60-Jährigen zu liefern. Als der Mann ihr die Tür öffnete, bat er sie zunächst in die Wohnung. Nachdem die 37-Jährige dies ablehnte, nahm der Beschuldigte das Essen entgegen. Anschließend beschwerte er sich über eine vorherige Lieferung und äußerte, dass sie das dem Koch ausrichten solle. Um seiner Aussage Nachdruck zu verleihen, hob er sein Hemd an und die Aushilfsfahrerin konnte eine glänzende Schusswaffe im Hosenbund erkennen. Diesen Vorfall meldete sie umgehend der Polizei. Gegen 17:45 Uhr konnten die Beamten den 60-Jährigen in seiner Wohnung antreffen. Auf Vorhalt, händigte er den Ermittlern zwei Schreckschusswaffen aus. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden sie noch eine Kleinkaliberpistole. Die Waffen wurden sichergestellt. Da der 60-Jährige erheblich alkoholisiert war, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 2,16 Promille ergab. Nach der daraufhin durchgeführten Blutentnahme wurde der Mann entlassen. / hol, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Presse
Petra Holzhausen
Telefon: 0511/109 1041
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: