Polizeidirektion Hannover

POL-H: Opfer gesucht! Drogendealer schlägt mit Flasche zu Konrad-Adenauer-Straße
Langenhagen

    Hannover (ots) - Gestern Morgen gegen 07:00 Uhr ist es an der Konrad-Adenauer-Straße zu einem Streit gekommen, bei dem ein 21-Jähriger seinem unbekannten Kontrahenten eine Flasche auf den Kopf geschlagen hat. Bei dem Beschuldigten wurden später etwa 500 Gramm Marihuana aufgefunden. Ein 50-jähriger Polizeibeamter war in seiner Freizeit auf die Gruppe aufmerksam geworden, die sich an einem Kiosk an der Konrad-Adenauer-Straße Ecke Theodor-Heuß-Straße aufhielt. Da augenscheinlich ein Joint geraucht wurde, alarmierte der Beamte seine Kollegen. Im weiteren Verlauf konnte er beobachten, wie der 21 Jahre alte Mann mit einem anderen aus der Gruppe in Streit geriet. Es kam zu einer Rangelei, bei der der Beschuldigte schließlich zu einer Glasflasche griff und sie dem Unbekannten auf den Kopf schlug. In einem Durchgang zum Riemer Hof schlug er ein weiteres mal zu, sodass sein Gegner zu Boden fiel. Daraufhin flüchtete der Schläger und konnte im Rahmen der Fahndung am Stadtpark festgenommen werden. Auffallend war, dass er einen zuvor getragenen Rucksack nicht mehr bei sich hatte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen. Als die Beamten später am Stadtpark nach dem Rucksack suchen wollten, entdeckten sie den Schläger erneut. Nun hatte er das Behältnis wieder dabei. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten etwa 500 Gramm Marihuana darin. Die Drogen wurden sichergestellt. Da er nun zugab, dass er mit den Personen am Kiosk einen Joint geraucht habe und ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von über ein Promille ergab, wurde dem Mann noch eine Blutprobe abgenommen.

    Ein Haftrichter schickte ihn in Untersuchungshaft. Die Polizei sucht nun den unbekannten Mann, der von dem Täter mit eine Flasche auf den Kopf geschlagen wurde. Dieser dürfte eine nicht unerhebliche, blutende Verletzung davongetragen haben. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefonnummer 0511 109-4217 entgegen. / hol, noe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Presse
Petra Holzhausen
Telefon: 0511/109 1041
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: