Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Taxi rutscht auf Schnee gegen Elektrizitätsmasten Rudolf-von-Bennigsen-Ufer
Südstadt

    Hannover (ots) - Ein Taxifahrer ist am Samstagmorgen gegen 01:25 Uhr auf schneeglatter Straße ins Rutschen geraten und gegen einen Elektrizitätsmasten geprallt. Eine weibliche Insassin hat sich daraufhin vom Unfallort entfernt, noch vor Eintreffen der Polizei.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge befuhr der 59-jährige Taxifahrer das Rudolf-von-Bennigsen-Ufer - mit ihm im Fahrzeug eine bislang unbekannte Frau. An der Kreuzung zur Willy-Brandt-Allee geriet die Droschke auf der schneeglatten Fahrbahn jedoch ins Rutschen, sodass das Auto gegen einen Elektrizitätsmasten prallte. Dieser wurde dabei umgeknickt. Der 59-Jährige verletzte sich bei dem Unfall im Gesicht und musste ambulant behandelt werden. Sein weiblicher Fahrgast hingegen verlies noch vor Eintreffen der Polizei den VW Touran und stieg -bisherigen Erkenntnissen zufolge- offenbar in ein anderes Taxi. Derzeit ist nicht bekannt, ob die Dame Verletzungen erlitten hat. Recherchen bei Taxizentralen haben ergeben, dass zur Vorfallszeit kein Transport einer Frau vom Unfallort weg erfolgt ist. Deshalb sucht die Polizei nun Zeugen, die Hinweise zu der Unbekannten und ihrem Verbleib oder zum Geschehen geben können. Diese mögen sich bitte beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109-1888 melden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 17 000 Euro./zz

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: