Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen

26.06.2018 – 15:04

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Niederkrüchten: Polizei sucht Exhibitionisten

Niederkrüchten (ots)

Zwei 12 und 13 Jahre alte Mädchen wurden am Freitag Opfer eines Exhibitionisten. Die Kripo ermittelt gegen den noch unbekannten Mann wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern und bittet um Hinweise.

Gestern Abend zeigten die Kinder in Begleitung einer Erziehungsberechtigten die Tat an, die sich bereits am Freitag, zwischen 16:30 Uhr und 17:00 Uhr, in Lindbruch ereignet hat. Die Mädchen schilderten, dass sie sich an der Bushaltestelle aufgehalten hätten, als sich aus Richtung Weiher ein Mann genähert habe, der auffällig gestöhnt habe. Deshalb gingen die Mädchen zu einer Bank im Bereich der dortigen Bäckerei. Der Mann setzte sich auf eine Bank in Nähe der Bushaltestelle, entblößte sein Geschlechtsteil und nahm sexuelle Handlungen an sich vor. Wenige Minuten später stieg der Verdächtige in den Bus der Linie 408, der in Richtung Erkelenzer Straße fuhr. Die Mädchen beschrieben den Mann wie folgt: Er war etwa 25-30 Jahre alt und sehr schlank. Er hatte schwarze Haut und kurzes, krauses, schwarzes Haar. Er hatte einen spitzen Kinnbart und trug eine schwarze, viereckige Brille. Er trug ein weißes T-Shirt, eine dunkle Jacke sowie eine dunkelblaue Hose, vermutlich Jeans. Hinweise besonders von Passanten oder Busfahrgästen nimmt das KK 1 unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen./ah (865)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Antje Heymanns
Telefon: 02162/377-1191
Fax: 02162/377-1199
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Viersen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung