Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: Öffentlichkeitsfahndung nach einem 27-jährigen Mann

Stralsund (ots) - Bereits seit dem 17.02.2019 gilt der 27-jährige Richard Kögler aus Dresden als vermisst. Er ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

18.06.2018 – 15:17

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

POL-SI: Wohnungseinbruchradar vom 11.06. - 17.06.2018

POL-SI: Wohnungseinbruchradar vom 11.06. - 17.06.2018
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Kreis Siegen-Wittgenstein (ots)

Wir informieren Sie über die fortlaufende Entwicklung der Einbruchskriminalität in Siegen-Wittgenstein und geben Ihnen dabei einen Überblick, wo in unserem Kreisgebiet eingebrochen wurde. Die Auflistung erfolgt einmal wöchentlich (montags) und nach betroffenen Gemeinden differenziert.

Auf der Übersichtskarte (Wohnungseinbruchradar) sind die Wohnungseinbrüche der vergangenen Woche verzeichnet. Die genauen Straßen und Hausnummern der Tatorte sind aus Datenschutzgründen nicht erkennbar.

Neben dem Wohnungseinbruchsradar berichten wir auch im Rahmen von Pressemeldungen über Wohnungseinbrüche. Dort werden weitere Details zu einzelnen Taten, Tatorten und möglichen Tatverdächtigen genannt. Wohnung sichern!

Aufmerksam sein!

110 wählen!

Das sind die entscheidenden drei Handlungsempfehlungen für alle Bürger im Kampf gegen die Wohnungseinbrecher.

Die Polizei Siegen-Wittgenstein möchte, dass sich die Menschen in unserer Region in ihren eigenen vier Wänden sicher fühlen. Dazu gehört, dass Sie über die fortlaufende Entwicklung der Einbruchskriminalität informiert sind. Wir hoffen, dass sich unsere Bürgerinnen und Bürger noch stärker mit dem Thema "Wohnungseinbrüche" beschäftigen, wenn sie sehen, dass in ihrem "Viertel" eingebrochen worden ist. Dabei denken wir u.a. an die Verbesserung der materiellen Tür- und Fenstersicherungen, an den wachsamen Nachbarn ("Neighbourhood-Watching") sowie an das sofortige Wählen der "110" bei verdächtigen Wahrnehmungen.

Der Wohnungseinbruchsradar versteht sich insofern als Zusatz zu der Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer." Er soll verdeutlichen, wo in der jüngsten Vergangenheit eingebrochen wurde und somit auch indirekt zur Aufklärung dieser Straftaten beitragen. Die Ermittler der Kriminalkommissariate erhoffen sich durch den Einbruchsradar auch sachdienliche Hinweise möglicher Zeugen im Zusammenhang mit eben diesen Tatorten.

Weitergehende Informationen rund um den Schutz vor Wohnungseinbruch erhalten Sie telefonisch während der normalen Bürodienstzeiten bei unserem Kommissariat für Kriminalprävention unter 0271/7099-4800 oder auf unserer Kampagnenseite "Riegel vor! Sicher ist sicherer!"

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Pressestelle
Lars Detmer
Telefon: 0271 7099 1114
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de
https://siegen-wittgenstein.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung