Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Wohnungseinbrecher flüchtig - Hubschrauber unterstützte die Fahndung

Symbolbild Polizei: Fahndung mit Hubschrauber
Symbolbild Polizei: Fahndung mit Hubschrauber

Neuss (ots) - Am späten Dienstagabend (09.10.), gegen 23:30 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis, dass Unbekannte versucht hatten, in ein Einfamilienreihenhaus an der Azalienstraße in Reuschenberg einzubrechen. Die Täter hatten bereits eine Glasscheibe am Haus eingeschlagen, als Nachbarn auf den Vorfall aufmerksam wurden. Die Einbrecher, ersten Erkenntnissen zufolge drei Männer, gaben daraufhin Fersengeld und flüchteten in Richtung Tulpenstraße. Mehrere Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber beteiligten sich an der Fahndung.

Von den noch Flüchtigen liegt folgende Personenbeschreibung vor: Alle etwa 25 bis 28 Jahre alt, einer von ihnen auffällig muskulös und etwa 180 Zentimeter groß, ein anderen von kleinerer (etwa 165 Zentimeter) und schmächtiger Statur.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben, oder Hinweise auf die Flüchtigen geben können, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: