PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis mehr verpassen.

30.09.2019 – 12:25

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: "Gerangel" am Spielfeldrand/Betrunkener schlägt Wirt/Jugendliche lösen Brandmeldeanlage aus/

LüdenscheidLüdenscheid (ots)

Nach einem "Gerangel" auf dem Fußballplatz an der Gustavstraße ermittelt die Polizei wegen einer Körperverletzung. Kurz vor 17 Uhr alarmierte ein Spieler die Polizei. Ein 24-jähriger berichtete von einem "Gerangel" mit dem Torwart der gegnerischen Mannschaft. Dabei habe ihm der Torwart einen Faustschlag ins Gesicht verpasst. Der Torwarte erklärte den Schlag mit Beschimpfungen vom Spielfeldrand und damit, dass er sich gegen Zuschauer und Spieler zur Wehr gesetzt habe, die ihn geschubst hätten. Darauf entwickelte sich ein Schubsen und Zurückschubsen. Die Polizei nahm Anzeigen auf gegen vier Beteiligte im Alter zwischen 22 und 27.

Ein 19-jähriger alkoholisierter Lüdenscheider sollte Samstag, 2.40 Uhr, eine Kneipe an der Werdohler Straße verlassen. Hiermit war er offenkundig nicht einverstanden. Der Wirt, der ihn vor die Tür setzen wollte, erhielt einen Faustschlag ins Gesicht. Der namentlich bekannte Tatverdächtige lief davon. Das Opfer blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt wegen versuchter Körperverletzung.

In einem Parkhaus am Rathausplatz sollen Jugendliche am Freitag, 22.15 Uhr, einen Feuerlöscher entleert und die Brandmeldeanlage ausgelöst haben. Zeugen beobachteten den Vorfall und informierten die Polizei. Die Beamten konnten vier Verdächtige in der Nähe antreffen. Sie stritten die Tat ab. Die Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Die Polizei ermittelt wegen Missbrauch von Notrufen bzw. Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell