Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion München

26.08.2019 – 14:47

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei stellt Cannabis sicher

Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei stellt Cannabis sicher
  • Bild-Infos
  • Download

Furth im Wald (ots)

Bei einer Kontrolle auf der B20 im Bereich Furth im Wald haben Fahnder der Bundespolizei am Samstagmachmittag (24. August) bei einem 21-jährigen Polen Rauschmittel aufgefunden.

Die Beamten hatten den im Landkreis Cham wohnhaften Polen kurz nach der Einreise aus Tschechein kontrolliert. Auf die Frage nach mitgeführten Rauschmitteln händigte der 21-Jährige eine Dose mit Cannabis aus. Dabei gab der auch zu, dass es ihm gehöre.

Wegen des Verdachts eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz übergaben die Bundespolizisten das sichergestellte Rauschmittel und den Sachverhalt an die Kontrolleinheit Verkehrswege (KEV) des Zolls in Furth im Wald. Dort ergab eine genaue Überprüfung, dass es sich bei dem Inhalt um Cannabisblüten mit einem Netto-Gewicht von 14 Gramm handelte. Den 21-jährigen polnischen Landkreisbürger erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Foto: Zoll, Kontrolleinheit Verkehrswege Furth im Wald

Rückfragen bitte an:

Josef Pongratz
Bundespolizeiinspektion Waldmünchen
An der Walk 3 | 93449 Waldmünchen
Telefon: 09972 94 08 105
E-Mail: bpoli.waldmuenchen.controlling@polizei.bund.de

Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Waldmünchen verrichten ihren
Dienst am Inspektionssitz in Waldmünchen sowie in den nachgeordneten
Bundespolizeirevieren Furth i. W. und Regensburg (Bahnhof).
Der Zuständigkeitsbereich der Dienststelle umfasst die Landkreise
Cham, Schwandorf, Amberg-Sulzbach, Regensburg, Neumarkt und Kelheim
sowie die kreisfreien Städte Regensburg und Amberg. Zu den
Kernaufgaben der Inspektion gehören die Binnengrenzfahndung und die
Gewährleistung der Sicherheit von Bahnreisenden. Die Waldmünchener
Bundespolizisten bekä¬mpfen grenzüberschreitende Kriminalität in
enger Zusammenarbeit mit der bayerischen und tschechischen Polizei
sowie dem Zoll. Im bahnpolizeilichen Aufgabenbereich ist die
Bundespolizeiinspektion Waldmünchen zuständig für Gefahrenabwehr und
Strafverfolgung auf den Bahnlinien und Bahnhöfen der südlichen
Oberpfalz.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell