PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion München mehr verpassen.

05.08.2019 – 11:45

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: Fahrradständer stoppt S-Bahn: Geringe Geschwindigkeit verhindert Schlimmeres

Bundespolizeidirektion München: Fahrradständer stoppt S-Bahn: Geringe Geschwindigkeit verhindert Schlimmeres
  • Bild-Infos
  • Download

Planegg, Lkr. München (ots)

Am frühen Sonntagmorgen (4. August) wurde eine S6 im S-Bahnhaltepunkt Planegg von einem im Gleis liegenden Fahrradständer gestoppt.

Kurz nach 1 Uhr fuhr eine S-Bahn mit einer Geschwindigkeit von rund 40 km/h in den Haltepunkt Planegg ein. Auf Höhe der Mitte des Bahnsteigs befand sich ein 2,10 m großer Fahrradständer auf den Gleisen. Die S-Bahn fuhr mit verringerter Geschwindigkeit in das Hindernis und schob es einige Meter vor sich her. Da der Triebfahrzeugführer den Fahrradständer aufgrund der Dunkelheit nicht auf den Gleisen gesehen hatte, leitete er auch keine Schnellbremsung ein. Erst als die S-Bahn das Hindernis erfasst hatte, wurde es vom DB-Mitarbeiter als solches bemerkt. Er entfernte den Fahrradständer aus dem Gleisbereich und setzte, nach Aufnahme des Vorfalls durch die Bundespolizei, seine Fahrt fort.

Noch ist nicht bekannt, woher der Fahrradständer stammt, wem er gehört oder wie er in den Gleisbereich kam. Sachdienliche Hinweise erbittet die Bundespolizei unter 089/515550-111.

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Telefon: 089 515 550 215
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys