Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

25.05.2020 – 09:49

Polizei Hamburg

POL-HH: 200525-1. Zeugenaufruf nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung in Hamburg-Niendorf

Hamburg (ots)

Tatzeit: 23.05.2020, 13:30 Uhr Tatort: Hamburg-Niendorf, Garstedter Weg/An der Lohe

Die Polizei bittet nach einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr durch Schussabgabe aus einer Soft-Air-Waffe auf die Fahrerin eines Pkw um Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach den bisherigen Erkenntnissen fuhr eine 25-Jährige mit ihrem Pkw bei heruntergelassener Seitenscheibe langsam auf die Rotlicht anzeigende Ampel des Kreuzungsbereichs Garstedter Weg/An der Lohe zu, als sie plötzlich an ihrem linken Arm einen stechenden Schmerz spürte.

Zudem hörte die Beifahrerin fast zeitgleich, dass ein Gegenstand gegen das Fahrzeug prallte. Bei näherer Überprüfung stellten die zwei Frauen fest, dass es sich um kleine Geschosse handelte und informierten die Polizei.

Eine Sofortfahndung führte nicht zum Antreffen eines Tatverdächtigen.

Die 25-Jährige wurde durch den Treffer leicht verletzt und ihr Fahrzeug beschädigt.

Bei dem im Fahrzeug aufgefundenen Geschoss handelt es sich um das einer Soft-Air-Waffe. Es wurde als Beweismittel sichergestellt.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittlungen führt das für die Region Eimsbüttel zuständige Landeskriminalamt für Körperverletzungsdelikte (LKA 133).

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei zu melden.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell