Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

19.02.2019 – 14:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 190219-6. Zwei vorläufige Festnahmen nach versuchtem Fahrraddiebstahl in Hamburg-Hummelsbüttel

Hamburg (ots)

Tatzeit: 18.02.2019, 23:23 Uhr Tatort: Hamburg-Hummelsbüttel, Tegelsbarg

Beamte des Polizeikommissariats 35 haben gestern Abend zwei Deutsche (23,54) vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, einen versuchten Fahrraddiebstahl begangen zu haben. Das zuständige Landeskriminalamt (LKA 152) für die Region Wandsbek hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen (60/64) beobachteten zwei Männer, die im Bereich einer Bushaltstelle an einem Damenrad herumhantierten und offenbar vergeblich versuchten, das Schloss aufzubrechen. Sie verständigten daraufhin die Polizei.

Die alarmierten Beamten trafen in unmittelbarer Nähe die beiden Tatverdächtigen an und nahmen sie vorläufig fest. Sie führten bei ihrer Festnahme mutmaßliches Tatwerkzeug mit sich.

Haftgründe lagen für beide nicht vor. Der 23-Jährige wurde noch vor Ort entlassen. Der 54-Jährige wurde zum Polizeikommissariat 35 verbracht und nach erkennungsdienstlichen Maßnahmen entlassen.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell