Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

LPI-GTH: Öffentlichkeitsfahndung - Wer erkennt diese Männer?

Arnstadt - Ilm-Kreis (ots) - Am 18.12.2018 um 13:50 Uhr betraten drei unbekannte Männer ein ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

05.07.2017 – 13:44

Polizei Hamburg

POL-HH: 170705-6. Arbeitsunfall in Hamburg-Winterhude

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 04.07.2017, 16:12 Uhr Unfallort: Hamburg-Winterhude, Tessenowweg

Schwerste Verletzungen trug gestern Nachmittag ein 56-jähriger Portugiese bei einem Arbeitsunfall in Hamburg-Winterhude davon.

Auf einer Baustelle im Tessenowweg befestigte der 56-jährige Arbeiter zum Zeitpunkt des Unfalls Haltevorrichtungen an einer Stahlschalplatte für den Transport mit einem Kran. Diese Schalplatten sind 3 x 3 Meter groß und wiegen bis zu 240 Kilogramm. Zum Transport sollte eine Kette am Kran eingehängt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen verfing sich die Kette beim Anheben in weiteren angelieferten Stahlplatten, von denen eine auf den 56-Jährigen stürzte. Der Portugiese erlitt schwerste Verletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht Lebensgefahr.

Mitarbeiter des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) übernahmen zunächst die Ermittlung. Die weitere Sachbearbeitung erfolgt durch das Kommissariat für Brandermittlungen und Arbeitsunfälle (LKA 45).

Bu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56666
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

W