Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

27.09.2017 – 14:10

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Ellund/Handewitt - Traktor fährt in Schulbus - Zum Glück keine Verletzten

Handewitt/Ellund (ots)

Heute (27.09.17), um kurz vor 12.30 Uhr, wollte ein Traktorfahrer mit seinem Traktor die Erntearbeit vorerst beenden. Dadurch, dass der Feldrand des Feldes, auf dem er gearbeitet hatte, dicht bewachsen war, "tastete" er sich langsam auf die Straße Ellund-West, einer Nebenstrecke zwischen Handewitt und Meyn. Auf dieser fuhr ebenfalls der Schulbus der Handewitter Gemeinschaftsschule. In diesem saßen, glücklicherweise im hinteren Bereich des Busses, zehn Grundschulkinder. Denn, obwohl der Traktorfahrer vorsichtig auf die Fahrbahn einfuhr, übersah er offensichtlich den Schulbus auf der sehr schmalen Straße und rammte mit dem Kontergewicht seines Traktors die rechte Seite des Busses im Bereich des vorderen Einstiegs. Der Bus wurde dadurch auf der gesamten rechten Seite, besonders aber im vorderen Bereich, stark beschädigt. Trotz der Wucht dieses Rammens, gelang es dem Busfahrer den Schulbus abzufangen, obwohl dieser kurzfristig auf den Seitenstreifen rutschte. Glücklicherweise kamen alle Beteiligten mit einem Schrecken davon. Nachdem die Unfallstelle wieder geräumt war, ließ es sich der Busfahrer nicht nehmen, die Kinder mit einem Ersatzbus nach Hause zu fahren.

Wie hoch der Sachschaden ist, muss noch geprüft werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell