Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Husum: Tatverdächtiger nach Einbrüchen in Untersuchungshaft

Husum (ots) - Ein 27-jähriger Husumer steht in Verdacht, in der Nacht zu Donnerstag (27.07.17) zwei Einbruchstaten verübt zu haben. Kurz nach Mitternacht soll er versucht haben, die Schaufensterscheiben bei einem Juwelier einzuwerfen. Er wurde in Tatortnähe angetroffen und nach den ersten polizeilichen Maßnahmen - nicht ohne eindringliche Ermahnung - wieder entlassen.

Gegen 03:00 Uhr trat er jedoch erneut in Erscheinung und brach in ein Parfümgeschäft ein. Mit gefüllten Taschen und mit einem vor Ort gestohlenen Fahrrad bot er seine Beute zwei Passanten zum Verkauf an. Diese lehnten jedoch ab und riefen die Polizei.

Nach seiner Rückkehr zur Parfümerie wurde der Tatverdächtige beim Einstecken weiterer Flacons von der Polizei endgültig festgenommen und der Kriminalpolizei übergeben. Der unter Bewährung stehende Mann wurde am heutigen Tage auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Amtsrichter vorgeführt, dieser erließ Haftbefehl.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: