Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Mit gestohlenem Pkw, ohne Führerschein, unter Drogeneinfluss stehend einen Tankbetrug begangen

Flensburg (ots) - Mit einem gestohlenen Fahrzeug einen Tankbetrug begangen, ohne Führerschein dafür unter Drogeneinfluss stehend, war am Sonntagmittag (24.07.2016) ein Däne in Flensburg unterwegs. Gegen 12.25 Uhr kontrollierten die Polizisten vom 1. Polizeirevier Flensburg einen Suzuki mit dänischem Kennzeichen in der Werfstraße in Flensburg. Bereits zu diesem Zeitpunkt war bekannt, dass der Pkw in Dänemark als gestohlen gemeldet war und man zuvor damit einen Tankbetrug in Harrislee begangen hatte. Daher wurden die drei Fahrzeuginsassen vorläufig festgenommen. Bei der fälligen Durchsuchung fanden die Polizisten bei einem 22- und einem 26jährigen Dänen Betäubungsmittel. Zusätzlich besaß der Fahrer keinen Führerschein und sein Drogentest ergab THC, Kokain, Amphetamin und Methamphetamin. Der Pkw wurde sichergestellt. Die Männer werden sich wegen besonders schweren Fall des Diebstahls, Betrugs und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten haben. Auf den Fahrer kommt außerdem ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und - bei einem positiven Blutprobenergebnis - auch der Vorwurf des Fahrens unter Drogeneinfluss hinzu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: