Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

27.04.2015 – 14:21

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Tarp - 2-jährige schwer verletzt im Krankenhaus, Unfallzeugen gesucht

Tarp (ots)

Dienstagmorgen, 21.04.15, gegen 08:15 Uhr, lief eine 2-jährige in einem Tarper Wohngebiet unversehrt und unbemerkt aus dem elterlichen Wohnhaus, während die Familie gemeinsam aufbrechen wollte. Das Mädchen wurde kurze Zeit später schwer verletzt von einem Nachbarn zurückgebracht. Der Mann hatte die Kleine eigenen Angaben zur Folge verletzt auf der Straße liegend gefunden.

Die 2-jährige wurde in einem Krankenhaus mit schweren Kopfverletzungen und mehreren Prellungen am ganzen Körper stationär aufgenommen.

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Bislang konnte die Ursache nicht geklärt werden: Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04638/89410 bei der Polizei in Tarp. Möglicherweise kam es zu einem Verkehrsunfall infolge dessen der Verantwortliche sich entfernt hatte. Der Bereich wird von Anwohnern mit Fahrzeugen frequentiert aber auch von Radfahrern.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg