Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Husum - 20-jähriger überschlägt sich nach Fluchtfahrt im Wald mit 1,6 Promille

Husum (ots) - Donnerstagmorgen, 26.12.13, gegen 03:15 Uhr, raste ein Mercedesfahrer mit seinem schwarzen Daimler Benz zeitweise mit geschätzten 100 - 150 km/h durch das Husumer Stadtgebiet und sollte gestoppt werden.

Eine Streife vom Polizeirevier Husum verfolgte den Raser mit Blaulicht und Haltsignal, was dieser aber offensichtlich missachtete und stattdessen die Geschwindigkeit erhöhte.

Dabei fuhr der Mercedesfahrer unter anderem am Kreisverkehr Matthias-Claudius-Straße / Vogtstraße über die Verkehrsinsel und hier ein Verkehrszeichen um.

In Höhe der Siemensstraße raste man frontal gegen eine geschlossene Schranke, auf ein Übungsgelände der Bundeswehr und über einen Sandweg. Hier kam der Raser vom Weg ab, durchfuhr ein Waldgrundstück und überschlug sich mit seinem Mercedes.

Dabei wurde der Fahrer aus dem PKW geschleudert. Der Daimler kam auf der Seite zum Liegen.

Die Beamten konnten den polizeibekannten 20-jährigen nunmehr widerstandslos stellen. Er hatte sich nur leicht verletzt und über 1,6 Promille Atemalkohol.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe und den Führerschein des Rauschfahrers. Der Mercedes musste mit einem Abschlepper geborgen werden.

Der 20-jährige wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und der Missachtung von Zeichen und Weisungen zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: