Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - "Patient" im Rausch mit gefälschtem Rezept erwischt

Flensburg (ots) - Donnerstagabend, 04.07.13, gegen 18:00 Uhr, konnten Beamte vom 1. Polizeirevier in Flensburg Tarup bei einer Apotheke einen 36-jährigen berauschten Peugeotfahrer stellen, der zuvor ungeschickt auf sich aufmerksam machte :

Bereits am Nachmittag erschien der Mann bei der Apotheke, um ein Rezept einzulösen. Der "Patient" gab bekannt, später wiederzukommen. Das Rezept war offensichtlich gefälscht. Die Mitarbeiter alarmierten die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf.

Bei seiner Rückkehr mit dem Peugeot konnten die Beamten den Mann festnehmen. Er gestand, das Rezept gefälscht zu haben, weil er dringend entsprechende Medikamente benötigen würde. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf Cannabis.

Die Beamten sicherten das Rezept, eine Blutprobe und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens unter Drogeneinfluss ein.

Die Fahrerlaubnisbehörde erhält über einen Bericht Kenntnis und prüft, ob die Fahrerlaubnis von Amts wegen entzogen werden muss.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: