Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Radler nach Schlangenlinien um Mitternacht mit 1,95 Promille verletzt

Flensburg (ots) - Samstagnacht, 15.06.13, gegen 00:15 Uhr, stürzte ein 43-jähriger Flensburger mit seinem Fahrrad in der Mürwikerstraße in Flensburg auf den Asphalt und verletzte sich leicht am Kopf.

Ein Zeuge hatte den Radler zuvor Schlangenlinien fahren sehen und beobachtet, wie der offenbar nicht fahrtüchtige Mann die gesamte Breite des Geh- und Radweges benötigte.

Beamte vom 1. Polizeirevier stellten im Rahmen der Unfallaufnahme über 1,95 Promille Atemalkoholkonzentration beim Radler fest.

Der 43-jährige war auf dem Heimweg und lehnte eine ärztliche Versorgung ab.

Die Beamten sicherten beim Verunfallten auf der Wache eine Blutprobe und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: