Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: BAB 7 bei Handewitt - Verletzter nach Rauschunfall mit über 1,4 Promille

Handewitt (ots) - Mittwochnacht, 08.05.13, gegen 00:15 Uhr, kam Zeugenangaben zur Folge auf der BAB7, Fahrtrichtung Süden, in Höhe der Gemeinde Handewitt, der 31-jährige Fahrer eines Volvo V40 mit seinem PKW bei hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und zirka 80 Meter von der BAB entfernt auf einer Koppel zum Stehen.

Der 31-jährige hatte sich dabei schwer verletzt und wurde mit einem Rettungswagen in ein Flensburger Krankenhaus gebracht.

Beamte vom Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Nord stellten über 1,4 Promille Atemalkoholkonzentration beim Rauschfahrer fest und sicherten eine Blutprobe und den Führerschein.

Der Volvo musste mit einem Abschlepper geborgen werden.

Der 31-jährige wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: