Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

02.11.2012 – 15:24

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schuby - Rauschfahrer im Iveco-Sattelzug nach Unfallmanöver gestellt

Schleswig (ots)

Donnerstagabend, 01.11.12, gegen 23:00 Uhr, fahndeten mehrere Streifenwagen vom Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Nord, Fachdienst Bundesautobahn und der Polizei-Zentralstation Kropp im Bereich Schuby nach einem Sattelzug, der hier zuvor im Wohngebiet Zickzackredder beim Rangieren mehrfach in einen Friesenwall gefahren sei.

Die Kooperative Regionalleitstelle wurde von Zeugen über Notruf alarmiert.

Auf der B201 konnten die Beamten den gesuchten Sattelzug wenig später an einer Tankstelle stoppen. Der 57-jährige Berufskraftfahrer aus Friedrichstadt war offenbar alkoholisiert. Die Beamten stellten eine Atemalkoholkonzentration von über 1,4 Promille beim Unfallfahrer fest. Er schwankte stark.

Am Sattelzug (Zugmaschine Iveco-Magirus mit Anhänger) stellten die Beamten leichte Unfallschäden fest und sicherten Spuren.

Sie sicherten eine Blutprobe und den Führerschein des berauschten Truckers. Über die Spedition wurde die Abholung des LKW arrangiert.

Der 57-jährige wird sich nunmehr in einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg