Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

15.02.2019 – 12:05

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - Zettel für Nachbarin war nur ein Vorwand für Diebinnen

Bergisch Gladbach (ots)

Fremde Frauen sind am Mittwoch (13.02.) gegen 12.30 Uhr unter einem Vorwand in die Wohnung von zwei Rentnerinnen gelangt und haben diesen Schmuck und Bargeld gestohlen.

Am Mittag klingelte es an der Haustür in der Katterbachstraße. Die Damen im Alter von 93 und 89 Jahren öffneten und standen einer rothaarigen Frau gegenüber. Diese erzählte, die Nachbarin zu kennen und ihr eine Nachricht schreiben zu wollen. Dazu müsse sie Zettel und Schreiber haben. Bereitwillig ließen sich die Damen auf ein längeres Gespräch ein und verfassten mit der Fremden mehrere Zettel. Dabei ließen sie offensichtlich die Haustür offen stehen. Eine weitere fremde Frau durchsuchte währenddessen in Ruhe die Wohnung bis sie Schmuck und Bargeld fand. Dann sammelte diese Frau die rothaarige Dame samt der geschriebenen Zettel ein. Gemeinsam verschwanden sie schnell wieder.

Erst am Abend fiel den Rentnerinnen der Verlust von Schmuck und Bargeld auf, da waren die Täterinnen bereits über alle Berge. Sie werden wie folgt beschrieben: Die rothaarige Frau war etwa 160 bis 165 cm groß und circa 38 bis 40 Jahre alt. Sie trug Jeans und einen blauen Anorak. Die Frau sprach akzentfrei Deutsch. Die andere Täterin war ebenfalls zwischen 38 und 40 Jahre alt. Sie war etwa 170 cm groß und hatte dunkle Haare. Auch sie trug Jeans und einen blauen Anorak. Diese Frau gab sich als Helene Schmitz aus.

Hinweise bitte an die Polizei RheinBerg unter der Telefonnummer 02202 205-0.

Tipps und Hinweise zur Prävention zum Schutz älterer Menschen finden Sie auf der Internetseite der Polizei Nordrhein Westfalen: https://polizei.nrw/kriminalpraevention-17 (gb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell